Schwierige Fenster gestalten

Kapa65 / Pixabay

Fenster gibt es in jedem Haushalt. Sie sollen Licht in den Raum lassen, aber auch die Möglichkeit bieten, diese verdunkeln zu können, oder gar einen kompletten zeitweiligen Sichtschutz bieten. Nur leider ist das nicht immer so einfach. Vor allem bei Problemfenstern gestaltet es sich bisweilen schwierig, alle diese Anforderungen unter einen Hut zu bringen. Abhilfe kann dabei natürlich ein Fenstertausch schaffen. Nur sind die Fenster Preise nicht unbedingt günstig, außer man entscheidet sich beispielsweise für ein Schüco Fenster. Aber auch die Investition für Schüco Fenster muss erst einmal getätigt werden. Entscheidet man sich jedoch dafür, seine alten Fenster durch Schüco Fenster zu ersetzen, gibt es dazu auch die passenden Lösungen zur Verdunklung, die sich auch gestalterisch der Optik anpassen.

 

Mögliche Varianten

Vor allem Tüllgardinen waren lange Zeit der Renner, was das Gestalten eines Fensters anging. So erfüllten diese nicht nur den Anspruch der Dekoration, sondern boten durch das zuziehen auch noch den Vorteil eines Sichtschutzes. Jedoch nutzen immer weniger Menschen diesen Klassiker, da er für das heutige Verständnis eher unmodern geworden ist. Als alleinige Dekoration werden die Gardinen dennoch immer wieder genutzt, auch wenn es nur um das Akzente setzen geht. Schwierig wird es mit Gardinen aber, wenn es um Dachfenster geht. Da sie schräg eingebaut sind, würden Gardinen eher unpassend wirken und auch keinen wirklichen Zweck verfolgen.

StockSnap / Pixabay

Zudem handelt es sich bei Dachfenstern meist um Kunststofffenster. Für diese gibt es auch spezielle Rollos, die Rahmengeführt sind, oder kürzbare Plissees oder Lamellenelemente, mit denen man nicht nur verdunkeln und vor Hitze schützen kann, sondern diese auch noch optisch, zu den Fenstern passend, auswählen kann. Handelt es sich um normale Fenster, erzielt man jedoch das beste Ergebnis, wenn man Rollos und Stoffe mit einander Kombiniert. Wobei die Rollos zur Verdunkelung und als Sichtschutz dienen, während der Stoff als gestalterisches Element fungiert. Denn Rollos gibt es für fast jede Art von Fenster.

Folien für Private Bereiche

Bei besonders Privaten Bereichen, wie dem Badezimmer oder dem heimischen Büro, wünschen wir uns, ungestört zu sein. Hier bietet sich der Einsatz von Fensterfolie an. Diese lassen viel Licht in den Raum und dienen dennoch als Sichtschutz. Meist gibt es sie in Milchglasoptik, was um einiges günstiger ist, als sich das echte Glas einbauen zu lassen. Zudem kann die selbstklebende Fensterfolie einfach angebracht und ebenso einfach wieder entfernt werden. Die Luxusvariante gibt es sogar als Dämmende Ausführung. Sie schützt somit vor Kälte wie auch Hitze.